Projektbeschreibung

Die Rechtsberatung der Kärntner Notare auf öffentlichen Plätzen hat bereits Tradition und wird jedes Jahr von hunderten Personen in Anspruch genommen. Heuer fanden die Beratungstage am 22. September in Klagenfurt am Alten Platz und am 29. September in Villach am Hauptplatz, jeweils von 9 bis 11 Uhr, statt.

„Es ist uns ein wichtiges Anliegen, auch außerhalb der Notariate unbürokratisch und persönlich über rechtliche Fragen zu informieren“, betonte Notariatskammerpräsident Dr. Erfried Bäck. Der Schwerpunkt der Beratungstage lag im Bereich der Immobilientransaktionen, die in rechtlicher Hinsicht immer komplexer werden.

Kaufvertrag und Treuhandschaft, die richtige Vorgangsweise beim Schenken und Vererben sowie die persönliche Vorsorge waren die zentralen Themen der Beratungstage. Auch über das neue Erwachsenenschutzrecht wurde informiert. Bei den von Moderator Stephan Sommeregger geführten Interviews erzählten die Notarinnen und Notare aus der Praxis und gaben zahlreiche Tipps. Zusätzlich erhielt jeder Interessierte auch kostenlose Grundbuchauszüge.